Willkommen
Geschischte
Gästezimmer
Gästezimmer mit Küche
Gîte
Preise 2015
Tourismus und Freitzeit
Zufahrtsplan, Links, Kontact
Tourismus und Freizeit
  

   Musée Airborne Sainte-Mère-Eglise                                   Pointe du Hoc                                           Eglise de Sainte-Mère-Eglise

 

Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftszweig von Le Cotentin.

Das Airborne Museum ist eines der meistbesuchtesten der Basse Normandie. Einige Kilometer davon entfernt liegt das Utah Beach Museum. Es befindet sich exakt an jener Stelle wo die Landung durch amerikanische Truppen im Juni 1944 stattfand.

Weiters sind die zwei ehemaligen deutschen Stellungen und Bunkeranlagen zur Kustenverteidigung von Azeville und von Crisbecq in St Marcouf sehr interessante Erkundungspunkte :

Für jene die sehr an der Geschichte des "länsgten Tages" interessiert sind, empfehlen wir das Mémorial de Caen. Auf dem Weg dorthin können Sie Zwischenstops am La Pointe du Hoc und am amerikanischen Soldatenfriedhof von Colleville vor Omaha Beach einlegen.

Der Deutsche Soldatenfriedhof von La Cambe ist der grö ßte der Basse-Normandie. Er befindet sich direkt neben der RN13 bei Isigny sur Mer.

 

Cimetière américain de colleville                                             Utah beach                                                  Batteries allemandes

 

Spaziergänge/Ausflüge

 

Sainte Mère Eglise liegt an der Grenze zum Parc Régional des Marais (Moorgebiet), der die groß artige Welt der Moore und Sümpfe hervorhebt. Durch organisierte oder freie Wanderungen werden Sie Vögel der Moorlandschaften in ihrer naturaliche Umwelt erleben.

Wenn Sie Richtung Norden die Küste entlang fahren erreichen Sie in 20 Minuten Saint Vaast La Hougue – ein Fischerei- und Jachthafen gegenüber der Insel Tatihou, welcher kürzlich in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen wurde. Dort können Sie die für ihr ausgezeichnete Qualität bekannten Austern verkosten.

Weiters erreichen Sie von dort aus eine andere kleine Hafenortschaft: Barfleur, Eines der schönsten Dörfer in Frankreich.

 

    

             

 

 

 

 

 

                              Port de Barfleur                                                                                             Pêche à Saint-Vaast-La Hougue

 

Über die Straße entlang der Küste die quer durch Val de Saire verlüft erreichen Sie Cherbourg wo sich "La Cité de la Mer" befindet. Es handelt sich um den alten Hafenterminal der zu einem großen Museum des Meeres, verbunden mit der Erforschung des Ozeanes, umfunktioniert wurde. Cherbourg hat auch die grö ßte künstliche Reede der Welt.

Aber das schönste Ausflugsziel für Spaziergänge oder Wanderungen ist ohne Frage die Gegend von La Hague. Auf dem Weg dorthin kann man auch einen Zwischenstop im Haus von Jacques Prévert in Omanville la Petit einlegen. Danach können Sie die grandiose Bai von Ecalgrain und Nez de Jobourg bewundern.

Etaws weiter südlich befindet sich der beliebte Urlaubsort Barneville-Carteret. Von dort aus haben Sie die Möglichkeit an Bord einer Fähre nach Jersey, Guernsey oder Sark zu gehen .

 

 

 

 

 

 

 

                                                     Paysages de la Hague...

 

 

 

 

 

 

 

                         Zu guter letzt, nach ca. einer Stunde Fahrzeit, können Sie den Zauber von Le Mont Saint Michel erleben, der bis heute noch all seine Besucher fasziniert.

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                             Baie du Mont-Saint-Michel

Monumente und Schlösser

Le Cotentin ist jene Region der Basse Normandie mit den meisten Gutshäusern und Schlösser. Einige wurden bereits im Mittelalter erbaut. Darunter auch jene von Pirou, Saint Sauveur le Vicomte oder Bricquebec. Zwischen Ende des 16. Jahrhunderts und Anfang des 17. Jahrhunderts existierte auch eine Architekturschule unter derer Bauten wie Chiffrevast in Tamerville, Crosville, Saint Martin le Hébert zählen. In unsere Region gibt es auch schöne Schlösser aus dem 18. Jahrhundert in Coigny, Pont-Rilly oder Quinéville.

Valognes hat noch immer, trotz der Zerstörungen in 1944, schöne vornehme Privathäuser. Eines der bemerkenswertesten ist das "L’Hotel de Beaumont".

Viele romanische Kirchen können besucht werden, wie jene von Querqueville, Octeville, Martinvast und besonders Lessay.

 

 

 

 

 

 

 

 

                          Chateau de Crosville                                                                                              Hôtel de Beaumont

 

Parkanlagen und Gärten

Das milde Klima von Cotentin machte es möglich, dass im 19. Jahrhundert viele Parks und Gärten angelegt wurden.

Nicht zuletzt diverse seltenen Pflanzenarten versetzen hier die Besucher in Erstaunen.

Wir empfehlen den Besuch des öffentlichen Gartens und Parks „Emmanuel Liais“ in Cherbourg. Unweit davon entfernt können Sie in Tourlaville auch ein schönes Gewächshaus des "Chateau des Ravalets" besichtigen.

Ein weiterer liebevoller Park aus dem 16. Jahrhundert befindet sich bei Urville-Nacqueville.

Die wirklich passionierten sollten außerdem den botanischen Garten von Vauville besuchen. Hier findet man eine harmonische Oase mit laufenden Erweiterungen durch die ausdauernde Arbeit seiner Besitzer.

 

 

 

 

 

 

 

 

                     Parc Emmanuel Liais à Cherbourg                                                        Serre du château des Ravalet à Tourlaville

                                                             

Sport und Freizeitaktivitäten

Strandseglen kann man in Sainte Marie du Mont ausüben.

Für Liebhaber des Segel-und Motorfluges gibt es zwei Clubs. Einer in Cherbourg-Octeville und einer in Lessay. Zwei 9-Loch Golfplätze sind immer geöffnet in Cherbourg-La Glacerie und Fontenay sur Mer (demnächst 18-Loch). "Le centre équestre Equijump" bietet viele Aktivitäten wie z.B. Reitkurse für Kinder beginnend ab 2 Jahre, Ausritte für Anfänger oder Fortgeschrittene. Er befinedt sich in Ravenoville, nur 5 Minuten mit dem Auto entfernt.

Tennisplätze können vielerorts stundenweise gemietet werden und für diejenigen die gerne wandern gibt es eine vielzahl von Pfaden und Wanderwegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Gastronomie

Ohne zu den bekannten Gastronmiehochburgen yzu zählen ist Le Cotentin ein großartiger Ort der den Restaurants und Gastronomiestätten eine weitreichende Palette von hochqualitativen Produkten anbietet. Viele Gastronomiebetriebe würden es verdienen hier aufgelistet zu werden aber zwei, die man auf keinen Fall verpassen sollte sind "La Malle aux épices" in Auderville bei La Hague und besonders "La Marine" in Carteret. Dieses Restaurant besitzt seit fast zwanzig Jahren einen Michelin-Stern.

In Sainte-Mére-Eglise gibt es das Restaurant "John Steele". Es bietet eine gute Qualität zu ebenso guten.

 

© 2017